LED Walls

Große kontrastreiche Bilder in bester Farbqualität – das versprechen Fine-Pixel-LED-Wände. Ob in Konferenzräumen, Konzertsälen, Einkaufszentren oder im Empfangsbereich Ihres Unternehmens, den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Beratung     LED Produkte

Samsung – LED Wall

Fine-Pixel-Pitch-LEDs

Lange wurden LED Walls nur im Außenbereich verwendet, da die Bilder, aufgrund des großen Pixel-Pitchs, nur aus der Entfernung gut aussahen. Doch in den letzten Jahren hat sich in der Entwicklung von LED Walls viel getan. Die Technologie ist nun so weit, dass ein sehr kleiner Pixel-Pitch erreicht werden kann, sodass es auch möglich ist, aus geringer Entfernung ein scharfes Bild zu sehen. Der Pixel-Pitch beschreibt den Abstand zwischen der Mitte des einen Pixels bis zur Mitte des direkt daneben liegenden Pixels. Ein Pixel-Pitch unter 2,5mm wird als Fine-Pitch bezeichnet. Bei einem geringeren Pixel-Pitch sinkt der Betrachtungsabstand für eine bestimmte Auflösung. Aufgrund der höheren Pixeldichte kann das Auge die Auflösung dann auch bei näherem Betrachtungsabstand vollständig wahrnehmen.

Zu finden sind diese Displays zum Beispiel an Flughäfen, in Boardrooms, Lounges, Fernsehstudios, in Kontrollzentren, in Empfangsbereichen und vielleicht bald in Ihrem Konferenzraum?

Vorteile von Fine-Pixel-Pitch LED Walls:

•  hohe Lebensdauer
•  energieeffizient
•  skalierbar und homogen
•  hohe Helligkeit
•  großes Kontrastverhältnis
•  volle Farbstärke
•  hoher Dynamikumfang (HDR)
•  großer Betrachtungswinkel
•  geringer Betrachtungsabstand
•  nahtlose Übergänge
•  alle Formen und Größen möglich
•  geringe Betriebsgeräusche
•  flexibel zu installieren

METAGO – Anwendung im Konferenzraum

LED Walls für den Konferenzraum

Große und helle Bildschirme mit bester Auflösung – das sind Faktoren, die für ein effektives und erfolgreiches Meeting sehr wichtig sind. Und natürlich sollte das Gerät möglichst leise sein. Früher waren Projektoren und LCD-Displays in jedem Konferenzraum zu finden, nun stellt sich der Markt auf LED Walls um. LED Walls haben im Vergleich zu den altherkömmlichen Projektoren und LCD-Displays viele Vorteile: Sie haben eine hohe Helligkeit, einen dynamischen Farbkontrast und sind nahezu geräuschlos. Außerdem lassen sich mit der LED-Technik digitale Leinwände in beliebiger Form und Größe aufbauen, ganz ohne Naht und ohne Bildschirmrand!

Für immer mehr Unternehmen bieten daher Fine-Pitch-LEDs eine gute Alternative in ihren Konferenzräumen. LED Walls sind flexibel skalierbar, nahtlos und robust und somit ein perfekter Ersatz zu jetzigen Darstellungstechnologien.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

All-in-One LED Display

All-in-One LED Displays

Viele Hersteller bieten schlüsselfertige LED-Produkte für den Konferenzraum an, die sogenannten All-in-One-Displays. Diese Produkte haben normalerweise native Auflösungen in unterschiedlich festen Größen, die vom jeweiligen Pixel-Pitch abhängen. Die herkömmlichen Funktionen für Konferenzsituationen werden in diese Displays integriert, wie etwa drahtloses Mirroring, multiple Quellenauswahl, USB-Zugriff, Remote Control, Front Service und so weiter. Alle Komponenten in All-in-One-Displays, vom LED-Modul selbst bis hin zum Steuersystem, sind ersetzbar. Damit bleiben Optionen für spätere System-Upgrades oder Anpassungen Ihres bestehenden Systems. Außerdem wird in naher Zukunft eine gute Touch-Screen-Funktion auf den Displays erwartet.

Die richtige LED Wall für Ihren Konferenzraum

Um die richtige LED Wall für Ihr Anliegen zu finden, sollte als erstes der Use-Case festgestellt werden: Für welchen Zweck soll das Display genutzt werden? Je nach Anwendungsfall unterscheiden sich die Auswahlkriterien, wie z.B. Pixel-Pitch, Auflösung, Helligkeit, Kontrast und Größe der LED Wall.

Gewünschte Auflösung:
Einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf einer LED Wall ist die Schärfe des Bildes. Hier spielt der passende Pixel-Pitch eine entscheidende Rolle. Er beeinflusst auch die Größe der LED Wall insgesamt. Ebenso sollte die Größe des Konferenzraums bei der Planung unbedingt berücksichtigt werden. Die geforderte Auflösung kann nur im Rahmen der Raumgröße und unter Beachtung des dafür erforderlichen Pixel-Pitches umgesetzt werden.

LED Auflösung

LED Betrachtungsabstand

Der optimale Betrachtungsabstand:
Der Pixel-Pitch beeinflusst den Betrachtungsabstand, der zum Display gehalten werden sollte. Wer zu nah am Display steht, sieht kein scharfes Bild mehr, das Seherlebnis wird damit stark beeinflusst. Es gibt viele mathematische Regeln zur Beziehung zwischen Pixel-Pitch und Betrachtungsabstand. Eine übliche Faustregel besagt: Bei einem 1 mm Pixel-Pitch sollte der Betrachtungsabstand mindestens 2 Meter betragen. Für eine P1.5 Fine-Pitch-LED ist der empfohlene Betrachtungsabstand also 3 Meter. Diese Distanz sollte auf jeden Fall eingehalten werden und ist für mittelgroße Konferenzräume gut geeignet.