Displays

Unsere Experten präsentieren Ihnen alle Vorteile und beraten Sie über die richtige Größe, Helligkeit, Technologie und Anwendung. Wir wissen genau, welches hochwertige Display für Ihre Situation im Unternehmen das richtige ist. Zudem bieten wir Ihnen und Ihren Kunden eine große Auswahl an Displays, von Plasma bis LCD und egal von welcher Marke, an.

Display - Medientechnik

Jede erfolgreiche Kommunikation benötigt einen flexiblen, innovativen, auf die persönlichen Informationen, abgestimmten Bildschirm. Professionelle LCD- und Plasma-Displays mit Full HD stellen deshalb einen wichtigen Bestandteil medientechnischer Installationen dar.

Je nach Einsatzgebiet ergeben sich dabei höchst unterschiedliche, spezifische Lösungen: Im Bereich Public Displays oder Digital Signage haben aufgrund der permanenten Betriebszeiten Kriterien wie Langlebigkeit und geringer Stromverbrauch Priorität. Bei HD-Videokonferenzsystemen sind dagegen repräsentatives Design und Material, geringe Wärmeentwicklung sowie möglichst hohe Kontrastverhältnisse, um auch in Konferenzräumen mit einer hohen Helligkeit eine optimale Darstellung zu erhalten, von Bedeutung. Derartige Geräte sind außerdem für den Betrieb mit Mediensteuerungen geeignet und sollten je nach Raumgröße und Auflösung eine Mindestgröße von 52“ nicht unterschreiten.

In spezielle Einsatzbereiche wie Leitwarten und Kontrollzentren sollte man wiederum hochauflösende, leuchtstarke Multiscreen-Systeme integrieren. Für besonders anschauliche Präsentationen empfehlen wir 3D-Monitore mit einer hohen Auflösung. Displays, egal ob LCD oder Plasma, sind heute in verschiedensten Ausführungen und Größen von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern erhältlich. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Voraussetzungen und Anforderungen wie Anschlussmöglichkeiten, gewünschte Montageart, Lichtverhältnisse, 3D-Technik u.v.m.


„Eine E-Learning Plattform bietet den Vorteil, dass die Studenten einen sehr einfachen und direkten Zugang zu den Aufzeichnungen haben.“

Prof. Dr. Sönke Knutzen
Vizepräsident Lehre, Technische Universität Hamburg-Harburg