Vidyo Videokonferenz

Vidyo wurde 2005 mit dem Anspruch gegründet, Videokommunikation so einfach, natürlich und allgemein verfügbar wie das Senden einer E-Mail zu machen.

Mit der patentierten Adaptive Video Layering-Architektur, der weltweit ersten Videokommunikations- und Kollaborationsplattform, die auf dem H.264 SVC-Standard basiert, ist Vidyo diesem Ziel einen Schritt näher gekommen: Die softwarebasierte Plattform läuft über allgemein verfügbare Netze wie das Internet, auf normaler Hardware - und ist damit eine Alternative zu teuren Raumsystemen und dedizierten Netzwerken. Das machte das Unternehmen nicht nur zum Pionier der persönlichen Telepresence, sondern brachte ihm auch den Spitznamen "Technology Disruptor" (Techno-Revoluzzer) bei Medien und Analysten ein.

Vidyo bietet mittlerweile ein ausgewachsenes Portfolio an Telepresence-Lösungen, mit dem es namhafte Partner und Kunden aus verschiedensten Märkten gewinnen konnte, und ist mit elf internationalen Standorten weltweit vertreten. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Vidyo-Produkte.