StarLeaf Group Telepresence 3351

Die StarLeaf Group Telepresence 3351 verbindet Bedienkomfort mit qualitativ hochwertigem HD-Video: Die Kombination aus StarLeaf Phone und einem State of the Art-Codec verwandelt jeden Raum umgehend in eine HD Telepräsenz-Umgebung.

Die StarLeaf Group Telepresence-Lösung ist das erste echte „Plug-and-Play“ System auf Raumbasis. Es wird einfach mit dem StarLeaf Phone verbunden, automatisch konfiguriert und ist sofort einsatzbereit. Es bietet Anschlussmöglichkeiten für Kamera, PC, zwei Bildschirme und bis zu drei Mikrofone, Continuous Presence für alle Teilnehmer, Vollduplex-Audio, qualitativ hochwertigen Klang und komfortables Content-Sharing.

StarLeaf Group Telepresence 3351 ist mit allen StarLeaf Personal Telepresence- und StarLeaf Phone-Lösungen kompatibel, dank standardbasierter Interoperabilität steht auch einer breiteren Kommunikation nichts im Wege. Benutzer können problemlos Verbindungen zu Kollegen, Partnern und Kunden herstellen, die beliebige H.323 Videokonferenzsysteme verwenden.

Die Gatekeeper-Funktionalität, Firewall Traversal und Mehrpunktfähigkeit wird bei StarLeaf als Komplett-Service bereitgestellt.


StarLeaf Group Telepresence 3351

Technische Details: StarLeaf Group Telepresence 3351

Physikalisch

  • Gewicht 15,5 lbs / 7,5 Kg
  • Maße (H x W x T): (3,5“ x 16,5“ x 13,2“) / 90mm x 420mm x 335mm

Video support

  • Video senden und empfangen in einer Auflösung von bis zu 720p60
  • Content senden und empfangen in einer Auflösung in 1920 x 1080

Power    

  • Automatische Erkennung der Stromversorgung

Netzwerk Schnittstellen

  • 1 x Auto Sensing 10/100/1000 Ethnernet LAN (RJ-45)
  • 1 x StarLeaf Touch Controller Verbindung (RJ-45)

Protokolle

  • EVSIP, H.323, SIP, AES, H.235, H.239

Audio und Video I/O

  • 3x HDMI als Kameraeingang
  • 3x Kamerasteuerung
  • DVI-I als PC Eingang
  • 2x HDMI Out für 1080p60 Displays
  • 2x XLR als Mikrofoneingang mit Phantomspeisung
  • 1x Line In als Stereo PC Audioeingang
  • 1x Line Out als Stereo Audioausgang
  • 1x SPDIF Out für digitalen

Datenblätter

„Eine E-Learning Plattform bietet den Vorteil, dass die Studenten einen sehr einfachen und direkten Zugang zu den Aufzeichnungen haben.“

Prof. Dr. Sönke Knutzen
Vizepräsident Lehre, Technische Universität Hamburg-Harburg