StarLeaf GTm 5250

StarLeaf GTm 5250 ist ein voll ausgestatteter, integrierter Videokonferenz-Endpunkt für für alle Größen von Besprechungsräumen, der sich direkt mit dem Microsoft-Lync-Server oder Microsoft Lync für Office 365 verbindet.

StarLeaf GTm 5250 ist ein Komplettsystem, bei den keine zusätzliche Infrastruktur oder Hardware erforderlich ist, um eine ad-hoc Konferenz zu starten - ein Knopfdruck auf dem Touchscreen, und schon kann die Konferenz beginnen.

StarLeaf GTm 5250 bietet die volle native Lync-Funktionalität und liefert Content in perfekter Ton- und Bildqualität. Es stellt eine integrierte UC-Lösung dar - passt sich unauffällig in die Microsoft-Umgebungen ein und bietet so eine native Verbindung zwischen Ihren Desktop- und Konferenzraum-Komponenten. Verwenden Sie das System für Ihre Meetings in kleinen bis großen Konferenzräumen, um den ROI Ihrer Microsoft Lync-Anwendung zu erhöhen.


StarLeaf GTm 5250

Technische Details: StarLeaf GTm 5250

Physikalische Angaben

  • Gewicht: 4.75kg
  • Abmessungen (H x B X T): 73mm x 420mm x 215mm

System

  • Komplett mit erweitertem Codec und:
    - StarLeaf Touch 2035 Controller
    - Pan Tilt Zoom oder USB Kamera
    - Anschüsse für zwei XLR Mikrofone
    - Unterstützung für ein oder zwei Monitore

Stromversorgung

  • Interne autosensing Stromversorgung—100–240 VAC 50/60 Hz 5A

Netzwerk Anschlüsse

  • 1 x Autosensing 10/100/1000 Ethernet LAN (RJ-45)
  • 1 x StarLeaf Touchscreen Controller Anschluß (RJ-45)

Protokolle

  • Microsoft Skype for Business (Microsoft Lync)

Audio und Video E/A

  • 3x HDMI als Kameraeingang bis 1080p60
  • 3x VISCA Kamerasteuerung für PTZ-Kamera
  • 1x DVI-I als PC-Eingang bis 1080p60
  • 1x HDMI als PC-Eingang bis 1080p60
  • 2x HDMI Out für 1080p60 Displays
  • 2x XLR als Mikrofoneingang mit Phantomspeisung
  • 1x Line In als Stereo PC-Audioeingang
  • 1x Line Out als Stereo Audioausgang

Datenblätter

„Eine E-Learning Plattform bietet den Vorteil, dass die Studenten einen sehr einfachen und direkten Zugang zu den Aufzeichnungen haben.“

Prof. Dr. Sönke Knutzen
Vizepräsident Lehre, Technische Universität Hamburg-Harburg