DEKOM AG auf internationalem Expansionskurs

DEKOM AG internationalisiert Videokonferenz-Geschäft / Drei neue Standorte in 2012 / Weitere Niederlassungen geplant

15.06.2012 -

Deutschlands Full Service Partner für audiovisuelle Kommunikation, die Hamburger DEKOM AG, legt einen straffen Expansionsplan für 2012 und die nächsten Jahre vor. Nach erfolgreicher Gründung der DEKOM-Niederlassungen in Madrid (Spanien) und Breda (Niederlande) in jüngster Vergangenheit setzt sich die Expansion der Hamburger Videokonferenz-Pioniere nun zunächst innerhalb Europas fort: Mit Büros in Istanbul (Türkei), Kiew (Ukraine) und Zürich (Schweiz) sollen noch in diesem Jahr drei neue Standorte eröffnet werden.

Jörg Weisflog, CEO DEKOM AG: "Unsere Lösungen sind rund um den Globus im Einsatz - die eigene Internationalisierung ist daher ein logischer Schritt für uns. So sind wir schneller, flexibler - und näher am Kunden." Weitere internationale Niederlassungen sollen folgen - Weisflog verhandelt bereits mit weiteren potentiellen Partnern.

Seit ihrem Einstieg in den Videokonferenzmarkt im Jahr 2002 (damals noch unter dem Namen ViDOFON) blickt die DEKOM AG auf eine Historie kontinuierlichen Wachstums zurück. Das Unternehmen gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten und am umfassendsten zertifizierten Anbietern für audiovisuelle Kommunikation in Europa.