Cisco bietet Videokonferenzlösungen für den Mittelstand

Cisco ist seit jeher für die Bereitstellung umfassender Enterprise-Grade-Lösungen bekannt, und mit ca. 80% Marktanteil führend im Bereich Videokonferenz und Kollaboration für Großunternehmen. Für kleinere Organisationen hingegen gestaltete sich der Zugang zum Cisco-Portfolio bisher zuweilen schwierig. Mit der neuen, IP-basierten Plattform Cisco Business Edition 6000 soll sich das nun ändern.

Cisco Communications Manager BE 6000 Screen
08.07.2014 -

Während Organisationen früher für jede Applikation einen eigenen Server benötigten, integriert die Cisco Business Edition 6000 durch den Einsatz von Virtualisierungstechnologien nun die Vorteile von Sprache, Video, Mobilität und Nachrichtenübermittlung auf einer einzelnen Plattform, und erlaubt somit eine kosteneffektive Lösung. Installation, Support und fortwährendes Management des Systems werden ebenso drastisch vereinfacht, und damit die Total Cost Of Ownership deutlich reduziert. Als Plattform für die Cisco Business Edition 6000 wird der Cisco UCS C200-Server eingesetzt. Es können maximal fünf virtuelle Maschinen, vier Kern-Anwendungen und der Cisco Unified Provisioning Manager betrieben werden. Durch die Erweiterung der Lösung um einen weiteren Cisco UCS C200 Server kann das System zudem hochverfügbar ausgelegt werden.

Damit können nun endlich auch mittelgroße Unternehmen einfach und kostengünstig Enterprise-Telefonie-Funktionalitäten und -Applikationen in Hauptsitz und Niederlassungen implementieren.

Haben Sie noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Sprechen Sie uns direkt an – wir freuen uns auf Sie!