Videokonferenz-Anbieter DEKOM eröffnet achte Niederlassung in Frankreich

DEKOM-Niederlassung in Merignac (Bordeaux) eröffnet / Achter Standort in Europa

30.10.2013 -

Hamburg/Merignac. Europas Full Service Partner für audiovisuelle Kommunikation, die DEKOM AG, hat eine weitere Niederlassung eröffnet: Die DEKOM France SAS im französischen Merignac.

Das Hamburger Unternehmen ist damit in nunmehr acht europäischen Ländern vertreten - nach Deutschland, Spanien, den Niederlanden, der Türkei, der Ukraine, der Schweiz und Belgien nun auch in Frankreich. Sitz der DEKOM France SAS ist Merignac, inmitten der Metropolregion Bordeaux, dem politischen und wirtschaftlichen Zentrum Südwest-Frankreichs. Geleitet wird der neue Standort von Benoit Renson und Christophe Joyeux.

"Wir freuen uns, nun auch in Bordeaux und ganz Frankreich als kompetenter Partner für unsere Kunden vor Ort zu sein" kommentiert Renson, der wie sein Managing Partner Joyeux über langjährige Erfahrung im Videokonferenz- und Audio-Video-Integrationsbereich verfügt. Frankreich ist nach Belgien bereits der zweite neue DEKOM-Standort in diesem Jahr. "Benoit Renson und Christophe Joyeux sind eine wertvolle Bereicherung für uns. Gemeinsam mit unserer belgischen und schweizerischen Niederlassung können wir nun den gesamten französischsprachigen Markt Europas flächendeckend bedienen" fügt Jörg Weisflog, CEO der DEKOM AG, hinzu.

Seit ihrem Einstieg in den Videokonferenzmarkt im Jahr 2002 blickt die DEKOM AG auf eine Historie kontinuierlichen Wachstums zurück. Das Unternehmen gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten und am umfassendsten zertifizierten Anbietern für audiovisuelle Kommunikation in Europa - und setzt mit der Eröffnung des neuen Standorts seine Strategie kontinuierlichen Wachstums konsequent fort: Visuelle Kommunikation - ein internationales Geschäft in Notwendigkeit lokaler Präsenz und Kompetenz. Weitere Standorte sind bereits in Planung.