Umweltschutz statt Weihnachten

Es ist allgemein bekannt, dass die ständige Emission von CO2 extreme Folgen für das weltweite Klima haben wird. DEKOM (vormals ViDOFON) arbeitet als Anbieter für Videokonferenzlösungen gegen diese Emissionen und sorgt mit seinem Produktangebot dafur, dass die DEKOM (vormals ViDOFON) Kunden die Anzahl der Geschäftsreisen verringern, und damit die Umwelt geschont wird.

06.02.2008 -

Dieses Jahr wurden die Weihnachtspräsente für Kunden und Lieferanten gespart und das Geld dafür an den WWF gespendet. „Die Spende an den WWF unterstreicht unseren Gedanken des Umweltschutzes und unser Interesse an der Verbreitung umweltschonender Maßnahmen,“ betont Jörg Weisflog, Vorstand der DEKOM AG (vormals ViDOFON AG).

Der World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstutzen ihn rund funf Millionen Forderer. Im globalen Netzwerk des WWF arbeiten 59 nationale Sektionen, Programmbüros und Partnerorganisationen zusammen. Rund um den Globus führten 2006 etwa 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 2.000 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durch.